Tina ist 1977 in Waldbröl geboren und lebt seitdem sehr gerne im wunderschönen Oberbergischen Kreis in Bierenbachtal in unmittelbarer Nähe zum Luftkurort Nümbrecht. Seit 2002 ist sie glücklich mit Sebastian verheiratet. 2008 und 2010 kamen die wundervollen Kinder zur Welt. Sie engagiert sich ehrenamtlich im Nümbrechter DLRG und der evangelischen Kirchengemeinde in Harscheid.

KKH Waldbröl

Ihre Ausbildung zur Krankenschwester hat sie 1994 im Kreiskrankenhaus Waldbröl begonnen und nach erfolgreich bestandenem Examen bis 2010 im Klinikum Oberberg gearbeitet. Überwiegend war sie all die Jahre auf internistischen Stationen beheimatet.

Interdisziplinäre Praxisanleitung

Recht schnell nach der Ausbildung merkte sie, dass sie ihr Wissen kontinuierlich erweitern wollte. So dauerte es nicht lange bis erste Fortbildungen im Bereich Kinaesthetics folgten. Hier entdeckte sie eine neue Art zu Lernen: Von und mit anderen Menschen und dabei Fähigkeiten zu entdecken und diese zu fördern. Sie nahm alle angebotenen Fortbildungen wahr und bildete sich bis zur Grundkurstrainerin Pflege, pflegende Angehörige und Auszubildende in der Pflege MH Kinaesthetics weiter. Die Weiterbildung zur Praxisanleiterin machte sie 2006 und begleitete die Auszubildenden bis zum praktischen Examen interdisziplinär im gesamten Krankenhaus Waldbröl.

Gesundheitsberaterin

Im Jahr 2008 beendete sie ihr Fernstudium zur Gesundheitsberaterin ALH. Dem folgte die Ausbildung zur Entspannungspädagogin 2013. Seitdem konnte sie viele Erfahrungen in Kursform und Einzelberatung bezüglich multimodaler Stressbewältigung, Autogenem Training und Progressiver Muskelentspannung sammeln.

Leitung Fachseminar f. Altenpflege

Nachdem sie mehrere Jahre freiberuflich als Dozentin gearbeitet hatte, leitete sie bis zum Dezember 2019 das Fachseminar für Altenpflege bei der IWK gGmbH Waldbröl.  Besonders im letzten Jahr dort, wuchs der Wunsch Menschen noch besser zu verstehen und ganzheitlich unterstützen zu können.

Pflegeberaterin nach §7a SGB XI

Sie absolvierte daraufhin erfolgreich die Weiterbildung zur Pflegebraterin nach §7a SGB XI und beschloss, dass sie sich auch bezüglich Ernährung noch einmal auf den Weg machen wollte um neue interessante und ganzheitliche Ansätze kennenzulernen. Hier fiel ihr wieder das erste Buch von Heike Malisic und Beate Nordstrand „Lebe leichter – umschalten auf’s Wohlfühlprogramm“ bei ihren Recherchen in die Hände. Das Buch hatte schon in der Vergangenheit ihr Essverhalten nachhaltig zum Guten beeinflusst und „leichter“ werden lassen. Dabei entdeckte sie, dass die Autorinnen nun zusätzlich ein 12-Wochen-Programm entwickelt hatten und sogar Coaches ausbildeten.

Lebe-leichter

Das war der Startschuss und das noch fehlende Puzzleteil für einen erneuten und noch tieferen Einstieg ins Thema gesunde und leichte Ernährung. Ihre Begeisterung wurde von ihrer Freundin Steffi geteilt, die sich nach intensiven Gesprächen als  „Versuchskaninchen“ zu Verfügung stellte. Steffi nahm in 12 Wochen mehr als 7 Kilo ab. Auch Tina folgte dem Plan und auch bei ihr purzelten einige Kilos und das Wunschgewicht lässt sich seitdem „leicht und unbeschwert“ halten. Nach diesen beeindruckenden Erfolgen mit dem 12 Wochen Programm folgte dann im Dezember 2019 die Ausbildung zum Lebe leichter-Coach gemeinsam mit Steffi.

SoLenzia

Damit auch andere Menschen diese positiven Erfahrungen bei der Gewichtsreduktion und der Umstellung ihres Essverhaltens machen können, gründete sie mit Steffi im März 2020 „SoLenzia“. In den angebotenen Kursen geben beide gerne ihre Erfahrungen und ihr Wissen an Interessierte weiter und begleiten diese Menschen eine Zeitlang auf ihrem Weg, damit auch für sie ein  leichteres und unbeschwerteres Leben möglich wird.

Du hast noch Fragen zu SoLenzia?

Schreib mir doch einfach eine E-Mail an sohn@solenzia.de Ich werde mich so schnell wie möglich bei dir zurückmelden!